Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB für Präsenzkurse:

1. Anmeldung:

Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt auf dem Anmeldeformular oder in anderer Form schriftlich unter Angabe von Vor- und Zuname des Teilnehmers, seiner Funktion und Abteilung im Unternehmen sowie der Rechnungsanschrift. Die Anmeldung ist verbindlich, wenn sie mit Unterschrift versehen ist und das IPL auf dem Postweg, per E‐Mail oder per Telefax erreicht.

2. Buchung:

Die Buchung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Ist die Veranstaltung bereits ausgebucht oder kann sie aus anderen Gründen nicht in der bekannt gegebenen Form stattfinden, teilt das IPL dies unverzüglich mit. Gegebenenfalls bietet das IPL einen Wiederholungstermin oder eine Ausweichveranstaltung an.

3. Anmeldebestätigung:

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns umgehend eine Anmeldebestätigung. Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise Ihres Namens und Ihrer Firmierung. Der Anmeldebestätigung sind die Anschrift, Telefon‐/Faxnummer des Tagungshotels sowie die Rechnung beigefügt.

4. Gebühren:

Die Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer ist fällig nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

5. Rücktritt bei der Veranstaltungen:

Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine bereits entrichtete Teilnehmergebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 100,– € zurückerstattet. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall der Nachweis einer abweichenden Schadens‐ oder Aufwandshöhe erbracht wird. Zur Fristwahrung muss der Rücktritt schriftlich per E‐Mail, auf dem Postweg oder per Telefax erfolgen. Rücktrittsgebühren fallen nicht an, wenn ein Ersatzteilnehmer zu dem Veranstaltungstermin gestellt wird.

6. Dozentenwechsel:

Fällt ein Dozent aus Krankheit oder sonstigen unvorhergesehenen Gründen kurzfristig aus, kann das IPL, um eine Absage der Veranstaltung zu vermeiden, einen Wechsel des Dozenten vornehmen und/oder den Programmablauf einer Veranstaltung ändern, sofern dies nicht unzumutbar ist.

7. Absage der Veranstaltungen:

Muss die Veranstaltung aus unvorhergesehenen Gründen, wie z.B. wegen Ausfalls eines Dozenten, wegen ungenügender Beteiligung durch Stornierungen oder aus sonstigen organisatorischen Gründen abgesagt werden, erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. Die bezahlte Teilnehmergebühr wird umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf vorsätzlichem, grob fahrlässigem Verhalten oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des IPL. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

8. Hotelbuchungen:

Im jeweiligen Tagungshotel haben wir für Sie ein begrenztes Zimmerkontingent reserviert. Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte selbst unter dem Stichwort „IPL“ vor. Die Anschrift der Hotels entnehmen Sie bitte Ihrer Anmeldebestätigung. Bitte beachten Sie, dass die Zimmerkontingente nur zeitlich befristet zur Verfügung stehen. Für Stornierungen oder Umbuchungen ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

9. Urheberrecht:

Die im Rahmen unserer Seminare oder Veranstaltungen ausgehändigten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung des IPL und der jeweiligen Referenten vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden.

10. Datenschutz:

Ihre Daten werden für die interne Weiterverarbeitung und eigene Werbezwecke von uns unter strikter Einhaltung der DSGVO speichert. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

11. Gerichtsstand:

Im Falle von Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand München, sofern der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich‐rechtlichen Sondervermögens ist.

AGB für digitale Kurse:

Die Nutzung der unter www.seminar.i-p-l.com angebotenen Dienste unterliegen zusätzlichen oder geänderten Bedingungen gegenüber den vorstehenden Präsenzkursen.

Das IPL bietet digitale Lernangebote zu verschiedenen Themengebieten an und richtet sich an Unternehmen. Diese erwerben die Rechte für eine einzelne namentlich aufgeführte Person (im weiteren Verlauf als Nutzer bezeichnet). Das Angebot umfasst hochwertig produzierte Videos (im weiteren Verlauf als e-Tutorials bezeichnet) von Fachexperten als Streamingangebot, Schulungsunterlagen sowie ein Coaching mittels Telefon oder Videokonferenzsystem.

Angebote für darüber hinausgehende Unternehmenslösungen werden auf Anfrage gerne erstellt.

12. Anmeldung und Buchung:

Jeder Nutzer kann bereits vor der Buchung einen Trailer kostenlos und ohne Registrierung ansehen. Der Trailer gewährt keinen vollumfänglichen Zugang auf die Inhalte eines e-Tutorials, sondern gibt nur einen ersten Einblick. Mit der Anmeldung erhält der Nutzer das ausschließliche persönliche Recht, die Dienstleistungen innerhalb des gebuchten Zeitraums beliebig abzurufen.

Zur Erlangung der kostenpflichtigen Dienstleistungen muss der Nutzer im Buchungsprozess mit seinen Daten registriert und mit einem persönlichen Account angelegt werden. Jeder Nutzer erhält so mit der Anmeldung einen persönlichen Zugang zur IPL-Videoplattform. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist nicht erlaubt.

Optional können für den Nutzer im Bestellprozess Schulungsunterlagen oder ein individuelles Coaching-Paket hinzugebucht werden.

Das Anklicken der „Jetzt buchen“-Schaltfläche schließt eine verbindliche Buchung eines digitalen Kurses bzw. eines Coaching-Paketes ab. Anschließend erhält der Nutzer eine Buchungsbestätigung per E-Mail.

Das IPL ist berechtigt, den Zugang zur IPL-Videoplattform ohne Angabe von Gründen zu sperren, falls der Nutzer die angebotenen Dienste widerrechtlich nutzt oder diese Dritten zur Nutzung weitergegeben hat. Über eine Sperrung wird der Nutzer per E-Mail informiert.

Jeder Nutzer ist berechtigt, seinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen. Eine Löschung des Accounts entbindet nicht von einer Zahlungsverpflichtung.

Die Verarbeitung der Nutzerdaten erfolgt stets unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Zusätzliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit den durch das IPL angebotenen Diensten finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

13. Gebühren:

Alle angegebenen Preise verstehen sich, falls nicht anders angegeben, inkl. der gesetzlichen MwSt. Die Mehrwertsteuer wird auf der Rechnung ausgewiesen. Die auf der IPL-Videoplattform genannten Preise sind unverbindlich. Maßgeblich sind die in der Buchungsbestätigung genannten Preise. Die Gebühr wird sofort nach der Buchung mit sofortigem Zahlungsziel in Rechnung gestellt. Der Rechnungsversand erfolgt in der Regel per E-Mail.

14. Freischaltung von e-Tutorials und Schulungsunterlagen:

Zur Bezahlung der Dienstleistungen kann der Nutzer zwischen Paypal (inkl. Lastschrift, EC- und Kreditkarte) sowie Überweisung wählen. Bei Zahlungsabwicklung über Paypal erhält der Nutzer sofort mit Abschluss der Buchung Zugriff auf die gewählten Inhalte. Bei Überweisung werden die Inhalte mit Zahlungseingang auf dem Bankkonto des IPL freigegeben.

15. Kursinhalte:

Das IPL behält sich ausdrücklich vor, Teile oder den gesamten Inhalt der einzelnen e-Tutorials sowie der dazugehörenden Schulungsunterlagen ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder zu ergänzen.

16. Coaching:

Ein e-Tutorial kann optional mit einem individuellen Online-Coaching-Paket gebucht werden. Die Buchung eines Coaching-Paketes ist auch nachträglich zu einem e-Tutorial möglich.

Die Buchung eines Online-Coaching-Pakets umfasst jeweils 90 Minuten, die nach Wunsch aufgeteilt werden können.

Nach der verbindlichen Buchung eines Coaching-Pakets, wird der Nutzer zur Terminvereinbarung zeitnah von seinem Coach kontaktiert. Die Terminvereinbarung ist verbindlich und kann vom Nutzer nicht storniert oder umgebucht werden. Kann der Nutzer an einem gebuchten und bestätigten Termin nicht teilnehmen, so verfällt diese Coaching-Einheit. Anstelle des angemeldeten Nutzers kann kein anderer Nutzer den gebuchten Coaching-Termin wahrnehmen.

Das IPL behält sich vor, bereits vereinbarte Coaching-Termine vor dem geplanten Termin aus wichtigen, durch das IPL nicht zu vertretenden Gründen (z.B. plötzliche Erkrankung des Coaches, höhere Gewalt) zu verschieben oder die vorgesehenen Coaches durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

17. Gewährleistung:

Das IPL ist bemüht, den Zugang zur Videoplattform permanent (365 Tage, 24h) zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschränkt sein.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.