Single Minute Exchange of Die (SMED)
Schlanke Rüstzeiten für die Produktion

Die optimale Losgröße wird bestimmt von den Rüstkosten und den Bestandskosten. In bestandsarmen Produktionen kommt es immer wieder zu diesem Spannungsfeld. Dem Bestreben, die Stillstandzeiten von Maschinen und Anlagen möglichst gering zu halten, stehen hohe Durchlaufzeiten mit entsprechenden Beständen entgegen.


SMED, ein Ansatz, der auf dem Toyota-Produktionssystem basiert, verringert die Rüstzeiten auf ein Minimum. Dadurch ist es möglich, die Losgrößen zu verringern, Bestände abzubauen und den Herstellungsprozess flexibler zu gestalten.

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer die Notwendigkeit und Vorteile drastischer Rüstzeitreduzierung. Sie können anschließend Rüst-Analysen und Rüst-Workshops im eigenen Unternehmen moderieren, Verschwendung im Rüstprozess erkennen, visuell darstellen und Maßnahmen zu deren Senkung selbstständig einleiten.

 

Inhalte:

  • Grundlagen, Philosophie, Nutzen
  • Der Weg zu kürzeren Rüstzeiten
  • Beispiele aus der Praxis, Tipps und Erfahrungsaustausch
  • Einführungsstrategien

 

Die Fortsetzung dieses Seminars bieten wir als Inhouse-Seminar an: Ihr Vorteil: Unmittelbar umsetzbare Ergebnisse!

 


 

Zielgruppe: 

Mitarbeiter und Projektleiter aus der Produktion 

 

Termine und Orte: 

13.04.2018 in München
19.10.2018 in Hamburg

 

Dauer und Preis*: 

1 Tag, EUR 590,00 je Teilnehmer

 

Stimme zum Seminar:

Herr Florian Santi, Schwan-Stabilo Schwanhäußer GmbH & Co.KG:
Da ich schon zwei Seminare in der Richtung hatte, kann ich nur sagen: Sehr gut!

 

 

*) Alle Preise o. Mehrwertsteuer, zzgl. Tagungsgebühr in Höhe ca. 30 - 50€. Veranstaltung wird durch das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft durchgeführt.