Fehler-Möglichkeit-Einfluss-Analyse (FMEA) - 
Risiken systematisch senken

Probleme, die unerwartet im Tagesgeschäft auftreten, führen zu Turbulenzen. In der Folge werden wichtige Aufträge nicht erledigt und damit teilweise sogar hohe Kosten verursacht. Das Risikomanagement schlägt aus diesem Grunde vor, das Eintreten von Risiken durch präventive Maßnahmen zu vermeiden. Die FMEA stellt eine weit verbreitete Methode dar, wie Produkte und Prozesse analysiert und systematisch hinsichtlich ihrer Fehleranfälligkeit bewertet werden können.

Das Seminar stellt die Vorgehensweise und die Hilfsmittel bei der Durchführung einer FMEA vor. Anhand von Fallbeispielen wird die Anwendung demonstriert und geübt. Das Ergebnis sind identifizierte Fehlerursachen und Maßnahmen, die im Anschluss umzusetzen sind. Zu diesem Zweck ist ein geeignetes Projektmanagement zu installieren, welches die Maßnahmenbearbeitung begleitet.

Inhalte:

  • Vorgehen bei der System-, Konstruktions- und Prozess-FMEA
  • Methodische Unterstützung der FMEA
  • Einbindung in die Unternehmensprozesse und Bezug zur ISO 9001:2015
  • Fallbeispiele aus dem Unternehmen
  • Tipps und Tricks zur FMEA

 


 

Zielgruppe: 

Mitarbeiter und Verantwortliche aus produzierenden Unternehmen

 

Termine und Orte: 

22.03.2018 in Frankfurt a.M
12.12.2018 in München

 

Dauer und Preis*: 

1 Tag, EUR 590,00 je Teilnehmer

 

*) Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer.